Originelle Ideen für eine gelungene Baby-Shower-Party!

Eine letzte Party, bevor es ernst wird und die baldige Mutter sich rund um die Uhr um ihr Kind kümmern muss? Das ist nicht Sinn und Zweck einer Baby-Shower-Party, einem Trend, der aus den USA zu uns nach Deutschland geschwappt ist. Vielmehr geht es um die Vorfreunde auf das Baby und darum der werdenden Mutter die Wartezeit zu versüßen. Die besten Tipps für eine gelungene Party haben wir hier zusammengestellt.

Was ist eine Baby-Shower-Party?

Eine Baby-Shower-Party findet normalerweise zwei bis drei Monate vor dem Geburtstermin statt. Oft lädt dazu nicht die werdende Mutter ein, sondern Freundinnen organisieren die Party. Männer sind in der Regel nicht eingeladen. Im Mittelpunkt steht die werdende Mutter, die mit reichlich Geschenken für sich und ihr Baby eingedeckt wird. Auf dem Programm stehen dann vor allem Spiele rund um das Thema Schwangerschaft.

Wie kann das Programm aussehen?

Eine Baby-Shower-Party steht und fällt mit der Auswahl der richtigen Spiele. Wir haben uns einige originelle Ideen überlegt:

1. Baby-Quiz

Mit diesem Spiel wird überprüft, wie gut die werdende Mutter auf das vorbereitet ist, was ihr bevorsteht. Ihr werden verschiedene vorbereitete Fragen rund um das Thema Baby gestellt. Zum Beispiel: Welche Temperatur muss das Fläschchen haben? Wie viele Windeln braucht ein Baby im Schnitt? Wie laut kann ein Baby schreien? Für jede richtig beantwortete Fragen bekommt die werdende Mutter ein kleines Geschenk. Wer bei der Gestaltung der Fragen kreativ ist, der sorgt garantiert für gute Laune.

2. Baby-Bingo

Jeder Gast bekommt eine individuelle Bingo-Karte, auf der verschiedene Begriffe stehen, die sich alle um das Thema Baby drehen.

3. Baby-Body bemalen

Die Gäste werden in Teams aufgeteilt, von denen jedes einen weißen Baby-Body bekommt. Diesen dürfen sie mit Filzstiften *frei gestalten, bunt bemalen und beschriften. Dabei können die Gäste ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Am Ende wird abgestimmt, welches Team den schönsten Body gestaltet hat.

4. Bauchumfang schätzen

Jeder Gast überlegt sich, die groß der aktuelle Bauchumfang der werdenden Mutter wohl ist und reißt ein entsprechend langes Stück von einer Klopapierrolle herunter. Die Stücke werden dann einzeln um den Baby-Bauch gelegt. Wer am nächsten am tatsächlichen Umfang ist, der gewinnt das Spiel.

5. Wort verbieten

Dieses Spiel erstreckt sich über den ganzen Zeitraum der Party. Zu Beginn wird ein verbotenes Wort ausgemacht, etwa „schwanger“, „Mann“ oder „Baby“. Außerdem erhält jeder Gast eine Kette mit einer bestimmten Anzahl an Schnullern. Immer wenn jemand das verbotene Wort benutzt und von jemandem darauf aufmerksam gemacht wird, muss er einen der Schnuller an diese Person abgegeben. Zum Schluss gewinnt die Person, die am meisten Schnuller gesammelt hat.

6. Babyfotos zuordnen

Für dieses Spiel benötigt der Gastgeber vorab ein Babyfoto von jedem Gast. Die Fotos werden dann nacheinander gezeigt und jeder Gast notiert sich seine Vermutung, wer auf dem Foto zu sehen ist. Gewinner ist derjenige, der am meisten Fotos den richtigen Personen zugeordnet hat.

Was verschenkt man?

Ein Baby zu versorgen ist nicht nur mit viel Zeit, sondern auch mit einem hohen Materialaufwand verbunden: Windeln, Babypuder und Säuglingsnahrung werden in großen Mengen benötigt, genau wie Kleidung für das Baby. Die Geschenke auf einer Baby-Shower-Party sind dementsprechend meist ganz praktischer Natur und versorgen die werdende Mutter mit einer Grundausstattung. Auch Gutscheine für Drogeriemärkte, Spielzeug oder Babykleidung in größeren Größen sind gute Geschenkideen.

Das Highlight vieler solcher Partys ist eine Windeltorte. Mit mehreren Schichten wie eine Hochzeitstorte und komplett aus Windeln bestehend, ist so eine Windeltorte ein echter Hingucker. Übrige kleine Geschenke kann man zur Verzierung an der Torte befestigen.

Wie gibt es sonst noch zu beachten?

Die richtige Dekoration ist für eine gelungene Baby-Party sehr wichtig. Gerne kann man hier richtig übertreiben und auch alle Vorurteile bedienen. Wenn das Geschlecht des Babys schon bekannt ist, dann wird die ganze Location wahlweise in rosa oder hellblau dekoriert. Dazu bieten sich Girlanden, Luftballons, Lampions und Servietten an.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste sollte gesorgt sein. Ein kleines Buffet mit Fingerfood und Snacks oder Muffins und Kuchen sind für eine Party am Nachmittag ideal. Die Getränke sollten aus Rücksicht auf die werdende Mutter ohne Alkohol sein. Zum Anstoßen eignet sich zum Beispiel auch alkoholfreier Sekt.

Christian

Christian

Christian recherchiert und schreibt als Autor für enliwo.de

christian has 28 posts and counting.See all posts by christian

Schreibe einen Kommentar